Liebe Besucher*innen,

 

die Fasnet oder, wie man hier eher sagt, der Karneval, also die sogenannte "närrische Zeit" ist wieder in vollem Gange, und wer dies hören mag, hört überall ein kräftiges "Hellau", "Alaaf" oder noch ursprünglicher ein "Narri, narro" der schwäbisch-alemannischen Fasnet.

 

Das Wort Fasnet ist übrigens abgeleitet von Fastnacht und war ursprünglich die letzte Nacht vor dem Beginn der 40-tägigen österlichen Fastenzeit in den christlichen Kirchen. In ihr durfte man noch einmal unbeschwert feiern und sich "den Bauch vollhauen".

Auch der Begriff Karneval kommt von seiner Herkunft her aus dem Italienischen bzw. Lateinischen und bedeutete frei übersetzt "das Fleisch wegnehmen", also auch ein Hinweis auf die anschließende vorösterliche Fastenzeit, in der es verboten war, Fleisch zu essen.

Wer von uns denkt heute noch an diese alten Ursprünge, wenn wir von der Fasnet oder vom Karneval sprechen und diese/n feiern?

Dies soll der ausgelassenen Stimmung in diesen Tagen jedoch keinen Abbruch tun. Auch an unserer Schule soll das närrische Treiben seinen Platz finden. Deshalb dürfen alle Schüler*innen der Grundstufe (Kl. 1-4) am Freitag, den 21.02.2020 (letzter Schultag) kostümiert in die Schule kommen.Was sie dann hier erwartet soll mit dem folgenden kleinen Gedicht kurz beschrieben werden:

 

Am Freitag geht's bei uns hier rund.

Da ist die ganze Schule bunt

und voll mit Wesen aller Art,

mal mit und auch mal ohne Bart.

Es brummt und zischt und trötet laut,

es tanzt der Prinz mit seiner Braut.

Und ich bin sicher - s' ist kein Käse

durchs Haus gibt's eine Polonaise.

Zum Schluss sind dann die meisten platt,

der Kopf ist voll, der Bauch ist satt.

Und auch dem Letzten ist dann klar:

Wir feiern wieder - nächstes Jahr!

 

 

Bitte achten Sie darauf, dass ein solch närrisches Treiben auch ohne "Waffen" viel Spaß machen kann. Und wer etwas Fantasie hat, kann auch ohne große Kosten aus "Müll" ein tolles Kostüm selber herstellen. Damit tragen Sie auch aktiv zum Umweltschutz bei. Ich bin mal gespannt, welche Wesen mir an diesem Tage in der Schule so alles begegnen werden.

Unsere Lehrkräfte haben sich natürlich auch wieder einiges einfallen lassen, damit alle Schüler*innen der Grundstufe an diesem Tag viel Spaß in der Schule haben werden. Lassen Sie sich überraschen!

 

In der Woche vom 24.02. bis zum 28.02.2020 sind dann schon wieder die diesjährigen Winterferien. Alle Neckarsulmer Schulen sowie alle angrenzenden Schulen haben in dieser Woche geschlossen.

 

Nun wünsche ich Ihnen allen ein paar schöne und falls Sie das mögen, auch närrische Tage in Ihren Familien und/oder zusammen mit Freunden. Allen, die in diesen Tagen dem närrischen Trubel entfliehen und dafür lieber dem Skifahren oder Snowboarden frönen wollen, wünsche ich passendes Wetter und einen guten Schnee. Kommen Sie alle gesund wieder.

 

Es grüßt Sie ganz herzlich aus Amorbach

 

    Wolfram Karg

Sonderschulrektor

 

Für Anregungen, Wünsche und Beiträge zu unserer Homepage sind wir jederzeit offen! Senden Sie uns dazu einfach eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!